Gummifisch montieren und richtig aufziehen

18.05.2017
1183
anzeige

Eine oft gestellt Frage: Lassen sich die Gummifische von Moby-Softbaits schwieriger am Jighaken montieren als andere Gummiköder?

Die Antwort darauf fällt eigentlich kurz und knapp aus - denn sie lautet schlicht und einfach: Nein! Allerdings ist sowohl beim Moby-Shad, als auch beim Long Shad, dem Racker Shad oder allen anderen Moby-Ködern Sorgfalt gefragt. Das Material der Gummifische ist nämlich um einiges haltbarer als das anderer Hersteller. Oder ganz simpel gesagt: Moby-Gummifische gehen bei weitem nicht so schnell kaputt. 

Ziehen wir herkömmliche Shads auf den Jigkopf, können wir kleine Patzer durch vorsichtiges Ziehen etwas ausbügeln. Oftmals reißen die Shads dabei leicht ein. Dann allerdings sitzen sie erstmal perfekt. Das spezielle Material der Moby-Gummifisch ist dafür zu robust. Generell natürlich ein riesen Vorteil. Deshalb allerdings sollten wir uns beim Aufziehen der Shads von vornherein etwas mehr Mühe geben. 

Der integerierte Hakenkanal sorgt dabei für eine kinderleichte Montage. Übrigens verhindert das haltbare Material der Gummifische auch, dass sie im vorderen Bereich aufplatzen, sollte der Kragen des Jigkopfes etwas dicker ausfallen - zum Beispiel beim Dorschangeln mit größeren Gewichten. Aber überzeugt euch gerne selbst.