Anzeige der Tierschutzorganisation Peta: Angelparadies muss Geldstrafe zahlen

Nach Peta-Anzeige: Angelparadies muss Geldstrafe zahlen

23.10.2014
10342

Das Amtsgericht Ahaus hat entschieden: Nach einer Anzeige der Tierschutzorganisation Peta muss das Angelparadies Zwillbrock eine Geldstrafe von 6000 Euro zahlen.

Zur Verhandlung ist es nicht gekommen. 

Den Stein ins rollen gebracht hatte die viel diskutierte NDR-Doku "Hobby mit Widerhaken".

In den Vorwürfen der Peta ging es unter anderem um das große Thema Catch&Release und das nicht sachgerechte Töten von Fischen.

Hier lest ihr den ganzen Artikel: Münsterland Zeitung