Wild Water Tours mit Robin Illner

15.02.2017
252

Robin Illner bietet in einer Kooperation mit dem Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V. aus Münster vier verschiedene Angelseminare in NRW an. Die Seminare beinhalten jeweils einen kurzen theoretischen Teil, um dann in eine Praxisphase mit allen Teilnehmern überzugehen.

- Am 7. Mai und am 25. Juni werden Techniken zum Feederangeln an der Lippe gezeigt.

- Am 9. September findet am Ternscher See ein Nachtseminar statt, bei dem es um den Fang von großen Friedfischen wie Schleien und Karpfen im See gehen wird.

- Der Termin am 10. Dezember bietet Techniken zum Winterangeln auf Döbel an der Lippe.

Die Seminare kosten 49,95€, bzw. für Mitglieder ermäßigt 39,95€. Information: info@robinillner.de oder telefonisch unter 0177-240 44 87.
Anmeldung: Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V., Telefon LFV: 0251 / 48 27 114 oder sago@lfv-westfalen.de.
 
Die Termine im Überblick:
Spring-Break-Tour - 7.5.2017, 8.00 Uhr - Ort: Lippe bei Werne
Im Frühjahr sind Rotaugen und Brassen die Zielfische. Vermittelt werden Inhalte zum Feederfischen in der Lippe, einem Fluss am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Neben Stellenwahl, Futterstrategie, Köder, Ruten und Rollen werden Futterrhythmus und Angelentfernung besprochen.
 
River Feeder-Tour - 25.6.2017, 8.00 Uhr - Ort: Lippe bei Olfen
Im Sommer sind die großen Friedfische hochaktiv. Mit der Feederrute fangen wir Rotaugen, Barben, Brassen, Döbel und Karpfen. Vermittelt werden Inhalte für die gezielte Angelei auf größere Flussfische. Neben der richtigen Technik besprechen wir Köder, Futter und Montagen, sowie die Stellenwahl.
 
Big-Fish Tour 09.09.2017, 16.00 Uhr - Ternscher See in Selm
(+5€ für die Tageskarte)
Im Sommer sind große Karpfen, Barben und Schleien, die vor allem in der Dämmerung und Nacht beißen, die Zielfische. Wir angeln in einem 15ha See, auf die großen Fische in der Nacht. Zum Einsatz kommen klassische Grundmontagen und Grundruten. Vermittelt werden Technik, Futter-Know-How, Angelplatzwahl, Montagen und das Verhalten von großen Friedfischen wie Karpfen und Brassen. Auch der Einsatz von Echoloten und Booten wird besprochen. Wir starten am frühen Nachmittag und angeln gemeinsam durch die Nacht.
 
Wild-Winter-Tour - 10.12.2016, 8.00 Uhr - Ort: Lippe bei Lünen
Auch im tiefsten Winter ist man erfolgreich. Auf dieser Tour werden klassische Winterspots befischt und Techniken gezeigt. Die Chancen auf einen dicken Winterdöbel stehen gut. Wir besprechen klassische Methoden, wie das Trotting, das stationäre Angeln auf Döbel und lernen modernen Köder wie Leber, Wurst und Brot kennen. Döbel bis 3,5 Kilo sind unsere Zielfische!

Quelle: Zebco-Europe